Hallo, wie können wir Ihnen helfen?

SWN Coronahilfe 2020

Corona fordert, wir fördern! Coronahilfe der Stadtwerke Neuwied

Liebe Vereinsvertreter,

vielen Dank für die zahlreich eingereichten Anträge im Rahmen der SWN Coronahilfe 2020. Diese Anträge befinden sich zur Zeit in interner Prüfung und auch durch die Notare Kögler und Bohr begutachtet werden. Wir bitte Sie um ein wenig Geduld. Wir kommen schnellst möglich auf Sie zu.

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Vohl

 

 

Vielen Vereinen sind während der Corona-Krise erhebliche Einnahmen weggebrochen. Diese Ausfälle schränken die ehrenamtliche Arbeit stark ein oder gefährden im schlimmsten Fall die Existenz des Vereins. 

Als verantwortungsvolles kommunales Unternehmen und langjähriger „Partner der Vereine“ helfen wir! Dafür stellen die Stadtwerke Neuwied insgesamt 150.000 Euro in einem außerordentlichen Sponsoringpaket zur Verfügung: die SWN Coronahilfe 2020! 

Welche Vereine können eine Förderung beantragen?

Alle Vereine, die folgende Punkte komplett erfüllen:

  • Alle vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannten Vereine aus dem Versorgungsgebiet der Stadtwerke Neuwied (Neuwied inkl. aller Stadtteile und Ortsgemeinde Melsbach)
  • Vereine, die bis zum Aktionsende (14.08.2020) unmittelbar durch die Corona-Krise Einnahmeverluste oder erhebliche Mehraufwendungen nachweisen können.
  • Vereine, die gemeinnützige Ziele, wie die Förderung der Jugend, des Sports, der Bildung, der Kultur, Seniorenhilfe, des Brauchtums etc. verfolgen.
  • Vereine, die länger als 3 Jahre bestehen und in dieser Zeit durchschnittlich 10 oder mehr Mitglieder hatten.

Was ist bei der Beantragung zu beachten?

  • Das Antragsformular muss vollständig ausgefüllt sein.
  • Es werden ausschließlich unmittelbar mit Corona in Zusammenhang stehende Einnahmeausfälle berücksichtigt, die konkret belegt werden können.

Beispiel 1: Durch Corona fiel das alljährliche Sommerfest des Vereins aus. Der Verlust wird durch die Einnahme/Ausgabe-Rechnung der vergangenen drei Jahre belegt.
Beispiel 2: Ein Verein vermietet sein Vereinsheim. Die Ausfälle sind durch die Mieteinnahmen der vergangenen drei Jahre oder durch die Stornierung bereits geschlossender Mietverträge zu belegen.

  • Ein aktueller Freistellungsbescheid ist mit dem Antrag einzureichen.
  • Die maximale Summe, die pro Verein bzw. Vereinsverbund beantragt werden kann, beträgt 5.000 Euro.
  • Der Antrag muss bis Freitag, 14. August 2020, einschließlich aller erforderlichen Unterlagen/Belege eingereicht werden. Eine nachträgliche Änderung oder Ergänzung ist nicht möglich.

Wie ist der Ablauf?

  • Nach Antragsschluss werden bis Ende September die eingereichten Unterlagen auf Vollständigkeit und Gemeinnützigkeit geprüft. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, wird der Verein in die Auswahl des Hilfspakets aufgenommen. Die Förderung oder Ablehnung eines Antrags wird von den Notaren Dr. Kögler und Dr. Bohr begleitet. Eine gesonderte Begründung der Ablehnung erfolgt nicht.
  • Übersteigt die Summe der gemeldeten Ausfälle die bereitgestellte Summe, wird ein Verteilschlüssel erstellt und ein anteiliger Betrag gewährt.
  • Die gegenseitigen Leistungen werden in einem Sponsoringvertrag fixiert.
  • Die Auszahlung erfolgt im Oktober.

Vereinsdaten 

Ansprechpartner im Verein

Corona-bedingte Ausfälle 

Upload Dokumente
Gegenleistung (min. 3 auswählen)*
Datenschutz / Rechtliches

* Pflichtfelder

Ausschluss und Ablehnung:

Eine Vergabe von Förderungen schließt die SWN in folgenden Fällen grundsätzlich aus:

  • Einzelpersonen
  • Laufende Personal-, Verwaltungs-, Bauunterhaltungs-, Reise- oder andere laufende Kosten.
  • Die SWN fördert keine Vereine, die einen rein kommerziellen Charakter haben
  • Projekte, die im Zusammenhang mit kommunalen Pflichtaufgaben stehen.
  • Die SWN fördert keine Projekte, die direkt und indirekt eine politische Partei oder eine parteinahe Institution begünstigen. Auch nicht unterstützt werden
  • Vereine, Institutionen und Projekte, die Gewalt verherrlichen oder fördern, gegen Strafgesetze verstoßen, pornographisch, rassistisch oder diskriminierend wirken oder in anderer Weise dem Ansehen der SWN schaden.
  • Die SWN fördert keine Vereine, die sich in Insolvenz befinden oder die Insolvenz beantragt haben.

Die SWN ist berechtigt ohne Angabe von Gründen einen Antrag abzulehnen. Eine Ablehnung erfolgt insbesondere dann, wenn der Antrag nicht den rechtlichen oder den unter den Nutzungsbedingungen aufgeführten Kriterien genügt oder dagegen verstößt.

So erreichen Sie uns: 

Montag bis Mittwoch: 08.00 Uhr - 16.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 Uhr - 12.30 Uhr

SWN Kundencenter
Langendorfer Str. 100
56564 Neuwied

Rufnummer 02631 / 85 - 1400